Mittwoch, Juni 16, 2010

MDX Scope

Mit MDX habe ich mich in den letzten beiden Jahren relativ viel beschäftigt, darüber hier aber noch kein Wort verloren. Dafür gab's mehrere Gründe, die aber - wenn überhaupt - ein andermal genannt werden sollen. Ein wichtiger Punkt ist allerdings, dass mir MDX nicht besonders liegt, und dass ich mir wichtige Details einfach nicht merken kann. Um dem abzuhelfen, versuche ich hier ein paar Notizen abzulegen.

Ein erstes Konzept, das mir regelmäßig Unbehagen verursacht, ist der SCOPE. Ein SCOPE ist ein Teilbereich eines Cubes (also ein Subcube), für den bestimmte Sonderregeln definiert werden. Man kann in ihm Überschreibungen festlegen, also dafür sorgen, dass Kennzahlen im SCOPE anders gefüllt werden als außerhalb des SCOPEs. Interessant ist dabei vor allem das unterschiedliche Verhalten von Basiskennzahlen und berechneten Kennzahlen (calculated measures). Dazu ein Beispiel. Im folgenden MDX-Script wird ein calculated measure test_calc definiert. Außerdem existiert im Cube eine Basiskennzahl test_mat, die zunächst mit NULL gefüllt ist. Beide Kennzahlen werden in einem SCOPE auf Artikelebene überschrieben:

CALCULATE; 

CREATE MEMBER CURRENTCUBE.[Measures].[test_calc]
 AS null, 
VISIBLE = 1  ; 

scope [DIM_PRODUCT].[ITEMID].[ITEMID].members; 
test_calc = 1;
test_mat = 1;
end scope;

In der Artikeldimension (DIM_PRODUCT) sind über Attributbeziehungen mehrere Ebenen definiert: über der Artikelebene liegen mehere Warengruppenebenen. Auf der Ebene der SCOPE-Definition, also auf der Artikelebene (ITEMID), liefern beide Kennzahlen den gleichen Wert:


Auf der übergeordneten Warengruppenebene (ITEMGROUPID LEVEL1) hingegen wird die Basiskennzahl weiter aggregiert, während für die berechnete Kennzahl kein Wert definiert ist:


Der SCOPE bestimmt den Ausschnitt des Würfels, in dem eine neue Berechnungslogik gilt, aber für Basiskennzahlen betrifft die Zuordnung alle höheren Ebenen, während für Calculations keine Aggregation von Werten erfolgt, sondern die Berechnung auf jeder Ebene durchgeführt wird.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.