Mittwoch, Juni 01, 2016

Datentypauswahl für Datumsangaben und ihre Wirkung auf den CBO

In Cost Based Oracle hat Jonathan Lewis dieses Thema bereits umfassend erläutert: Datumswerte sollten mit dem Datentyp DATE gespeichert werden, da der Optimizer nur für diesen Datentyp das Wissen besitzt, dass es zwischen den Monats- und Jahreswechseln keine großen Lücken gibt - dass also auf to_date('31.12.2016', 'dd.mm.yyyy') als nächster Tag to_date('01.01.2017', 'dd.mm.yyyy') folgt; und nicht 20161232 nach 20161231. Insofern enthält die aktuelle Artikelserie von Richard Foote zum gleichen Thema keine grundsätzlich neuen Einsichten, aber lesenswert sind die Artikel des Herrn Foote immer und man kann bei Bedarf gut darauf verlinken, so dass ich sie hier einfach aufliste:

    Keine Kommentare:

    Kommentar veröffentlichen

    Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.