Donnerstag, März 22, 2018

Local Partitioned Indexes mit postgres 11

Daniel Westermann weist darauf hin, das postgres 11 erweiterte Optionen für die Indizierung partitionierter Tabellen liefern. Während in postgres 10 Indizes noch auf Partitionsebene erzeugt werden mussten, kann man sie jetzt für die partitionierte Tabelle definieren, was dazu führt, dass sie automatisch in den untergeordneten Partitionstabellen erzeugt werden. Vielleicht noch interessanter ist die Möglichkeit, primary keys auf partitionierten Tabellen zu erzeugen. Insgesamt ist deutlich zu erkennen, dass die Partitionierung in postgres allmählich ihre Kinderkrankheiten hinter sich lässt.

Nachtrag 26.03.2018: zu den Ergänzungen gehört auch das row movement - also die Verschiebung eines Datensatzes in eine andere Partition bei Änderung des Werts für den partition key. Auch dazu hat der Herr Westermann einen Artikel geschrieben.

Nachtrag 04.04.2018: und noch etwas, das in postgres 11 funktioniert: die postgres-Variante zum Merge-Statement - das "Insert ... on conflict".  Auch dazu hat der Herr Westermann einen Artikel geliefert.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.