Dienstag, November 29, 2011

Recyclebin

Über den Recyclebin haben zuletzt Charles Hooper und Timur Akhmadeev geschrieben:
  • Hooper zeigt, wie es dazu kommen kann, dass in Zugriffsplänen Indizes mit BIN%-Namen erscheinen: diese Namen ergeben sich, wenn eine Tabelle über flashback wiederhergestellt wird - die Tabelle erhält dann wieder ihren urspünglichen Namen, aber die zugehörigen Indizes behalten ihren Recyclebin-Namen (den man natürlich auch wieder ändern kann). Wie üblich liefert der Autor alle erdenklichen Beispiele und Links zum Thema.
  • Ahkmadeev erwähnt einen Fall, in dem ein INSERT INTO ... VALUES-Statement für einen einzelnen Satz über eine Stunde lang hing und CPU verbrannte, weil es mit einem rekursiven DELETE FROM RECYCLEBIN$ kollidierte, das (vermutlich in einem Loop) mehr als eine Million mal ausgeführt wurde.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.