Mittwoch, März 06, 2013

SQL_ID ohne SQL_TEXT

Julian Dontcheff liefert eine Erklärung für das Phänomen, dass in V$SQL SQL_ID-Angaben erscheinen, zu denen V$SQLTEXT keinen Text liefern kann:
These are Oracle internal or so called pseudo cursors which are just structures providing direct access database objects by avoiding the overhead of writing an explicit SELECT statement. These structures access directly most of the time the data dictionary tables, CLOBs and BLOBs. Sometimes even NCHAR and NVARCHAR2.
Zu diesen SQL_IDs gibt es also tatsächlich keine Texte, weil es sich nicht um SQL-Statements handelt. Im Artikel wird (mit Verweis auf ein MOS-Dokument) auch noch eine View-Definition geliefert, mit deren Hilfe ein paar Informationen zu den Zugriffen zusammengestellt werden können.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kommentar veröffentlichen