Mittwoch, Juni 05, 2013

Neues im SQL Server 2014

Brent Ozar gibt in seinem Blog einen raschen Überblick über ein paar interessante neue Features des SQL Server 2014. Hier eine Auswahl der angesprochenen Punkte:
  • Cache frequently used data on SSDs: gespeichert werden in diesem Zusatz-Cache offenbar nur Daten, die nicht von aktuellen DML-Operationen betroffen sind (only clean pages, no dirty pages), so dass es durch die SSDs kein Risiko des Datenverlusts gibt.
  • More online maintenance operations: betroffen ist der Neuaufbau von Index-Partitionen, wobei es mit Parametern wie WAIT_AT_LOW_PRIORITY anscheinend möglich ist, auf einen geeigneten Moment zu warten.
  • diverse Verbesserungen für die Hochverfügbarkeitslösung AlwaysOn.
  • diverse Verbesserungen für die cloud-Lösung Azure.
  • Hekaton: specialized in-memory OLTP tables: die neue In-Memory-Erweiterung des SQL Servers, die ich gelegentlich schon mal erwähnt hatte.
Man kann jedenfalls nicht sagen, dass Microsoft sich nicht bemühen würde, den SQL Server weiterzuentwickeln.

Ergänzend hier noch der Verweis auf Microsofts offizielle Kommentare im SQL Server Blog.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kommentar veröffentlichen