Dienstag, Juni 25, 2013

Oracle 12c ist da

Aufmerksamere Beobachter als ich, haben es schon festgestellt: aus der Oracle Software Delivery Cloud kann man 12c für Linux x86-64 downloaden. Oder einfach aus dem Download-Bereich bei OTN.

Hier ein paar ungeordnete Punkte zum neuen Release, die ich möglicherweise noch ergänze:
  • Dani Schnider von Trivadis weist darauf hin, dass der Oracle Warehouse Builder nicht Teil der Installation von 12.1 ist, aber in der Version 11.2.0.3 mit 12er Datenbanken verwendet werden kann. Mittelfristig wird der OWB offenbar vom ODI ersetzt, dessen Version 12c aber noch nicht veröffentlicht ist. Daher lautet sein Fazit: "there is no hurry to migrate from OWB to ODI".
  • Im Blog der CBO-Entwickler verweist Maria Colgan auf einige Whitepaper zu 12c. Interessant ist dabei insbesondere die Adaptive Query Optimization, bei der eine Query während der Ausführung auf einen neuen Plan umgeleitet werden kann, wenn der Optimizer feststellt, dass seine Annahmen zur Datenverteilung nicht zutreffen.
  • Jonathan Lewis erwähnt die Möglichkeit des Online Rebuild für Tabellen-Partitionen, die nur mit minimalen Locks zu Beginn und zum Ende der Operation verbunden ist.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kommentar veröffentlichen